bool(false)

Was macht nachhaltige Start-up’s erfolgreich?

Was macht nachhaltige Start-up’s erfolgreich?

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Kaum ein Unternehmen kann sich noch davor drücken. Und immer mehr Startup’s gründen mit der Nachhaltigkeit als Hauptvision. Der wichtigste Erfolgsfaktor liegt nicht auf der Hand. Aber auf dem Hals. 

Im Rahmen ihrer Bachelorarbeit untersuchte die HSLU-Studentin Livia Güntert mit dem Auftraggeber Institut für Jungunternehmen (IFJ) die Frage nach Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren von nachhaltigen Startups. Anhand einer umfangreichen Literaturforschung und mehreren qualitativen Interviews mit Gründerinnen und Gründer sowie Expertinnen und Experten von nachhaltigen Startups, fand sie einige Antworten. Und eine wichtigste Antwort: Köpfe, Köpfe, Köpfe.

Die meistgenannte Antwort nämlich war die Wichtigkeit des Teams und insbesondere der Gründerinnen und Gründer des Startups. Die Liste der benötigten Charaktereigenschaften ist endlos. Von Leidenschaft, Vielseitigkeit, klarer und gemeinsamer Vision, Erfahrung bis hin zu unterschiedlichen Hintergründen ist alles von hoher Relevanz für den Erfolg des Jungunternehmens. Weiter wurde während den Interviews und der Recherche klar, wie positiv sich eine persönliche und authentische Kommunikation des Startups auswirken kann. Ähnlich erfolgskritisch ist das Erzählen und Formulieren von Botschaften in Geschichten. 

Dagegen kann es zu einem späteren Zeitpunkt des Startups zu Schwierigkeiten führen, wenn das einzige Verkaufsargument nur die «Nachhaltigkeit» des Produktes oder der Dienstleistung darstellt. Ähnlich problematisch kann das Verhalten des Startups als Moralapostel. Oder schlimmer noch: dessen widersprüchliches Verhalten. Weiter darf die psychische Belastung der Gründer nicht unterschätzt werden besonders bei einer Doppelbelastung als sogenannter «Sidepreneur».  

Die ganze Checkliste finden Sie  zum Download.

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest