bool(false)

«Let’s talk: Gaming» gewinnt Prix sozialinfo.ch

«Let’s talk: Gaming» gewinnt Prix sozialinfo.ch

Gemeinsam gamen und dabei über Probleme reden. So einfach funktioniert «Checkpoint», ein Projekt des Luzerner Vereins und Smart-up Start-ups «Let’s talk: Gaming». Die jungen Gründerinnen und Gründer gamen für ihr Leben gerne und wollen das Kommunikationspotential des Gamens für die Soziale Arbeit nutzen. Für so viel Innovationsgeist hat der Verein den Prix sozialinfo.ch 2020 erhalten.

Gaming bietet die Möglichkeit miteinander zu kommunizieren und sich schnell und unkompliziert auszutauschen. Das Angebot Checkpoint bietet eine Beratung für Jugendliche bei Alltagsproblemen während des gemeinsamen Gaming.​

Das Ziel von Checkpoint ist ein niederschwellig und gut erreichbares Beratungsangebot, dass die psychische Gesundheit und Handlungsfähigkeit von Jugendlichen fördert. Dabei gamen die Beratenden selber und üben Gaming als Hobby in ihrer Freizeit regelmässig aus.

Bei der Beratung muss das Problem nicht im Vordergrund stehen, sondern auch erst einmal zusammen zu gamen und sich auszutauschen ist in Ordnung.

Jugendliche dürfen nach ihrem eigenen Tempo und Bedürfnis Probleme oder Herausforderungen ansprechen. Dabei ist Checkpoint schnell und einfach durch eine Freundschaftsanfrage in einem Spiel erreichbar.

Quellen:
https://www.lets-talk-gaming.com/
https://www.sozialinfo.ch/ueber-uns/verein/prix/2020.html

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest