bool(false)

Startup Academy Zentralschweiz erfolgreich gestartet

Startup Academy Zentralschweiz erfolgreich gestartet
Der Vorstand der neuen Startup Academy Zentralschweiz (v.l.n.r.): Mathias Dick, Isabelle Oehri, Simon Thalmann.

Die Zentralschweizer Startup-Förderlandschaft hat Zuwachs erhalten: Am 2. September wurde die Startup Academy Zentralschweiz mit einem Launch Event offiziell lanciert. Mit Isabelle Oehri, Smart-up Botschafterin am Departement Wirtschaft, ist auch eine Vertreterin der Hochschule Luzern im Vorstand mit dabei.

Bereits 2010 in Basel gegründet zählt die Startup Academy zu den etablierten Playern in der Schweizer Startup Szene. Über die Jahre wurden unter dem Dach der Startup Academy Schweiz insgesamt 8 Standorte ins Leben gerufen, die in ihrer jeweiligen Region das Erfolgsprogramm vertreten.

Das jüngste Mitglied der Startup Academy-Familie ist nun die Zentralschweizer Organisation. “Das Angebot der Startup Academy ergänzt das Netzwerk für Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer in der Zentralschweiz perfekt,” ist der Präsident der Startup Academy Zentralschweiz, Simon Thalmann, überzeugt, “Wir arbeiten mit den verschiedenen etablierten Organisationen zusammen, um Startups den bestmöglichen Support zu bieten.”

Launch Event mit sprudelndem Abschluss

Beim Launch Event am 2. September in den festlichen Räumlichkeiten des Luzerner Rathauses konnten er und seine Vorstandkollegen Isabelle Oehri und Mathias Dick Vertreter von der Dachorganisation der Startup Academy und von anderen Zentralschweizer Startup-Organisationen sowie interessierte Mentorinnen und Mentoren und Jungunternehmer begrüssen.

Und nach dem offiziellen Teil konnte die Startup Academy Zentralschweiz den Gästen auch gleich das erste Teilnehmer-Startup präsentieren: Der Networking Apéro fand im Plop-up Store von Sprudelabo statt, dem ersten Startup im Zentralschweizer Programm. Das Sprudelabo bietet unbekannte Schaumweine im regionalen Abo an und betreibt einen Store in der Luzerner Altstadt.

Breit gefächertes Unterstützungsangebot

Das Unterstützungsangebot der Startup Academy ist breit gefächert. Im Zentrum steht das Begleitprogramm, in dem Startups einen strukturierten Prozess mit Milestones durchlaufen und von Mentor*innen und Expert*innen gecoacht werden. Für CHF 80 pro Monat unterstützt, begleitet und vernetzt die Startup Academy die Startups während rund zwei Jahren – sofern die Geschäftsidee überzeugt. Der eigens entwickelte Begleitprozess umfasst acht Schritte und wird bei Bedarf individuell angepasst. 

Das Rückgrat der gemeinnützigen Organisation bilden dabei Freiwillige, also “Volunteers”, die den Startups aus eigenem Antrieb als Mentor*innen und Expert*innen ihre Zeit, ihr Wissen und ihre Erfahrungen zur Verfügung stellen. 

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest