10. November 2022

Smart-up Portraits

Boxrope und Simple-Living

Boxrope und Simple-Living
Rui Marques (l.) und Fatmir Shoshi (r.) auf einem Stapler, welcher über ihre Plattform faroo vermietet wird.

Durch die Gründung der Start-ups Boxrope und Simple-Living konnten Timon Merian (23) und Lorenz Wüest (23) ihren gemeinsamen Traum eines eigenen Unternehmens realisieren. Die zwei verfolgen dieselbe Vision: Eine Marke mit grossartigen Produkten zu erschaffen und das zu tun, was ihnen Spass macht.

Timon Merian und Lorenz Wüest absolvierten beide die Ausbildung zum Kaufmann bei der Neuen Aargauer Bank AG. Die beiden sind seit über 10 Jahren Freunde und träumen schon lange davon, ihr eigenes Unternehmen zu gründen.

Um diesen Traum zu verwirklichen, philosophierten sie ständig über mögliche Ideen, analysierten und verwarfen sie dann wieder. Der Ausgangspunkt war ein konkretes Problem, das sie lösen wollten. Einen genauen Plan hatten sie jedoch nicht. Sie probierten einfach aus. 

Sie investieren viel Zeit in die Weiterentwicklung ihrer Start-ups. Dies vor allem am Abend und am Wochenende, da Timon ein Betriebsökonomie-Studium absolviert und Lorenz arbeitstätig ist. Ein wichtiger Teil ihrer Arbeit besteht aus Networking, sowie Neues zu lernen und auszuprobieren.

Boxrope: 
Boxrope bietet der Boxgemeinschaft einen Mehrwert und revolutioniert die Art und Weise wie Boxer trainieren. Dazu bieten sie ein ästhetisches und funktionelles Boxseil an, welches sie über den eigenen Online-Shop international vertreiben.

Die Idee entstand, als Lorenz mit dem Boxen begann. Er beschloss, sich ein eigenes Springseil zu kaufen, um auch zu Hause zu trainieren. Im Internet konnte er jedoch keines finden, das all seine Bedürfnisse abdeckte. Das Seil, das er schlussendlich kaufte, fühlte sich zu leicht und unhandlich an. Das brachte ihn auf die Idee, seine technischen Fähigkeiten zu nutzen und selbst ein perfektes Boxseil zu entwerfen. Durch die Zusammenarbeit mit der Zielgruppe und anregenden Diskussionen mit ihrem Boxtrainer, konnten sie die Idee im März 2022 erfolgreich umsetzen. Das Resulat daraus war das BoxRope Vol. 1.

Simple-Living: 
Wir verschwenden viel Zeit, um im Haushalt Ordnung zu schaffen. Das will Simple-Living ändern, indem sie ihren Kunden einen Mehrwert bieten. Sie vertreiben Produkte, die das alltägliche Leben vereinfachen und für Ordnung in den eigenen vier Wänden sorgen. Zum Sortiment gehören beispielweise ein origineller Messerhalter, eine zweckmässige Kabelorganisation und ein erstaunlicher Zahnpasta Quetscher.

3 Fragen an die Gründer:

1.     Wovon träumt ihr?
Von unserem Gewinn leben zu können und eine Marke mit großartigen Produkten zu erschaffen.

2.     Was bringt euch so richtig auf die Palme?
Unnötige Emails, welche Zeit rauben.

3.     Was möchtet ihr angehenden Gründer*innen mit auf den Weg geben?
Der erste Schritt ist am schwersten. Der Zug muss zuerst ins Rollen gebracht werden. Sobald dieser fährt, wird es angenehmer, aber nicht einfacher.

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest