22. Mai 2024

Smart-up Portraits

Easy Thesis: Die Wissenschaftliche Arbeit leicht gemacht

Easy Thesis: Die Wissenschaftliche Arbeit leicht gemacht
marisaconzinu

Raul Cremades und Moritz Kistenmacher haben sich gemeinsam das Ziel gesetzt, den Prozess der Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten zu optimieren. Mit ihrer Plattform Easy Thesis möchten sie nicht nur akademisches und wissenschaftliches Know-how vermitteln, sondern auch ein unterstützendes Ökosystem für Studierende aufbauen.

Was ist Easy Thesis?
Easy Thesis ist eine innovative KI-basierte Plattform, die den Recherche- und Schreibprozess wissenschaftlicher Arbeiten unterstützt. Mit dem Thesis Cockpit werden Studierende Schritt für Schritt durch den Prozess des wissenschaftlichen Arbeitens geführt. Die Plattform bietet zahlreiche Beiträge, Tipps und Tricks sowie eine aktive Community, die Studierende bei der Erstellung herausragender Arbeiten unterstützt, ganz nach dem Motto «Study smart not hard».

Die Idee zu Easy Thesis entstand, als Raul bei seinem ersten Start-up, Lektorat Plus, feststellte, dass viele Studierende Schwierigkeiten beim Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten haben. Er erkannte die Notwendigkeit, diesen Prozess zu verbessern, und entwickelte gemeinsam mit Moritz die Idee für Easy Thesis. Durch die Kombination moderner KI-Tools mit akademischem Know-how soll das Projekt Studierenden helfen, bessere wissenschaftliche Arbeiten zu erstellen.

Herausforderungen und Erfolge
Für Raul und Moritz ist der Umgang mit begrenzten Ressourcen eine zentrale Erfahrung des Start-up-Lebens. Diese Beschränkung zwingt sie, effizient zu handeln und sich auf die wesentlichen Aufgaben zu konzentrieren. Mit dem Lean Start-up Ansatz werden Ideen schnell getestet und ineffiziente Aufgaben vermieden. Diese Dynamik ermöglicht es ihnen, flexibel zu bleiben und das Unternehmen agil zu gestalten.

3 weitere Fragen:

  1. Wolltet ihr schon immer ein eigenes Unternehmen gründen?
    Wir haben beide schon mehrere Unternehmen gegründet. Und lieben es neue Ideen voranzutreiben.
  2. Was sind eure liebsten Teambuilding-Aktivitäten?
    Blöde WhatsApp Nachrichten zu schreiben.
  3. Was möchtet ihr angehenden Gründer:innen mit auf den Weg geben?
    Lernerfahrungen sind massgeblich für den Erfolg eines Start-ups. Dranbleiben und nicht aufgeben.

Kommentare

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.