bool(false)

An der Schnittstelle zwischen Psychologie und Wirtschaft

An der Schnittstelle zwischen Psychologie und Wirtschaft

Lesezeit 3′ Minuten // Ein Beitrag von Katharina Neumann

Was motiviert und treibt Menschen in ihrem Arbeitsleben, aber auch in ihrem Konsumverhalten an? Wie können Unternehmen Arbeitsplätze so gestalten, dass sich das Umfeld positiv auf die Produktivität und Zufriedenheit ihrer Mitarbeitenden auswirkt? Wie wirkt sich eine globale Pandemie auf das nachhaltige Konsumverhalten der Menschen aus?

Diese und weitere Fragestellungen sind Teil des Studiums in Business Psychology (zu deutsch: Wirtschaftpsychologie) an der Hochschule Luzern mit den beiden Majors Arbeits- und Organisationspsychologie und Markt- und Konsumentenpsychologie. Der Studiengang beschäftigt sich intensiv mit dem Erleben und Verhalten des Menschen im Kontext der Wirtschaft. Durch die enge Verzahnung von Theorie und Praxis, Psychologie und Betriebswirtschaft steht den Absolvierenden nach Studienabschluss ein breites, mehrheitlich interdisziplinäres Tätigkeitsfeld offen. Gerade im Hinblick auf die fortschreitende Digitalisierung sind Fachpersonen mit einer Ausbildung in Wirtschaftspsychologie gefragter denn je. Sie verbinden wirtschaftlich-unternehmerische Ansätze mit einem psychologischen Blick auf Menschen und entwickeln Ansätze um verschiedene Interessen in Einklang zu bringen und Change-Prozesse zu gestalten.

Alle Vorteile des Business Psychology Studiums auf einen Blick

  • Anwendungsorientiert – auf konkrete, praxisrelevante Fragestellungen ausgerichtet an der Schnittstelle von Psychologie und Wirtschaft 
  • Flexibel und individuell – den individuellen zeitlichen rund inhaltlichen Bedürfnissen anpassbar mit zwei Vertiefungsrichtungen „Arbeits- und Organisationspsychologie“ und „Markt- und Konsumentenpsychologie“
  • Interdisziplinär – eine ausgewogene Kombination aus Methodik, Betriebswirtschaft, Soft Skills und Psychologie
  • International – Studierende, Dozierende, Partner, Projekte und Austauschsemester

Großes Interesse und ungebrochene Nachfrage

Im Herbstsemester 2019 startete der erste Jahrgang mit 230 Studierenden in sieben Lerngruppen und die Nachfrage ist ungebrochen. Die Studierenden stammen zu rund einem Drittel aus der Zentralschweiz und zu zwei Dritteln aus der gesamten Schweiz. Drei Viertel der Studierenden sind weiblich und 13% des ersten Jahrgangs verfügten über eine Berufsmaturität im Bereich Gesundheit und Soziales. Ab dem Herbstsemester 2021 wird der Studiengang allen Maturitäten offenstehen und damit auch eine neue Gruppe von Studierenden in die Wirtschaft bringen. Den Absolventinnen und Absolventen ist es möglich an der Hochschule Luzern – Wirtschaft im Masterstudiengang Business Administration z.B. in den Majors Online Business and Marketing und im neuen Major People Management and Organizational Design konsekutiv weiter zu studieren.

Weitere Informationen

Interessiert? Lassen Sie sich durch die Beiträge unseres Blogs inspirieren, besuchen Sie unsere Website oder eine der regelmässig stattfindenden Informationsveranstaltungen zum Studium. Einblicke in das Studentenleben finden Sie auf dem HSLU Business Psychology Instagram Account @hslu_businesspsycholgy – folgen Sie uns!


Informationen zur Autorin

Katharina Neumann

Master-Assistenz für den Studiengang Business Psychology und Studentin MSc Business Administration in der Vertiefung Online Business & Marketing an der Hochschule Luzern – Wirtschaft.

> Zum Personenprofil

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.