bool(false)

Nutzen von Digitalisierung und Business Analytics für KMU

Nutzen von Digitalisierung und Business Analytics für KMU

von Prof. Dr. Ulrich Egle, Dozent und Reto Huber, Senior Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Am KMU-Forum vom 17. September 2018 am IFZ in Zug zum Thema “Nutzen von Digitalisierung und Business Analytics für KMU”, werden Fragestellungen aufgezeigt, die sich ein KMU stellen muss, um Data Driven Decision-Making (DDDM) zu ermöglichen.

Die Digitalisierung stösst über die gesamte Wertschöpfungskette Transformationsprozesse an. Unternehmen suchen nach Orientierung und Lösungsansätzen, um die Herausforderungen der digitalen Transformation erfolgreich zu meistern. Das Controlling ist gefordert, das Steuerungssystem für den digitalen Wandel fit zu machen und eine Vielzahl neuer Steuerungsgrössen zu integrieren.

Die Nutzung der zur Verfügung stehenden Datenmengen erfordert komplexe Analysemethoden und neue Software-Anwendungen. Die digitalen Veränderungen wirken sich massiv auf das Rollenprofil der Controller aus. Das Kompetenzprofil “Digitaler Controller” liefert einen Bezugsrahmen zur Lösung der Frage nach den digitalen Kompetenzen im Controlling.

Abbildung 1: Dimensionen der digitalen Kompetenzen (Egle & Keimer, 2018)

Statistische Methoden ermöglichen es dem Controller, über die deskriptiven Reports hinaus die verfügbaren Daten zu analysieren, auszuwerten und zu visualisieren. Stehen die benötigten Daten zur Verfügung, können strukturentdeckende Verfahren wichtige Zusammenhänge erkennen, Kundengruppen können geclustert, Vorhersagen optimiert und Handlungsmöglichkeiten evaluiert werden. Für das Controlling bedeutet das die Erweiterung vom methodischen Werkzeugkasten, um die Daten wertschaffend zu analysieren und zielführende Berichte und Handlungsempfehlungen abzugeben.

Unternehmen, die Inhalte von verfügbaren Daten wertschöpfend nutzen, gehören zu den weltweit erfolgreichsten Unternehmen. Viele KMU haben genügend Daten, deren Informationspotential noch nicht ausgeschöpft wurde. Die Nutzbarmachung der Digitalisierung beginnt mit kleinen Projekten. Bei solchen datenbasierten Geschäftsmodellen spielt der ökonomische Nutzen von Daten eine entscheidende Rolle. Wie funktionieren datenbasierte Geschäftsmodelle? Und: Wie “macht man das”?

Das 29. KMU Forum “Nutzen von Digitalisierung und Business Analytics für KMU” erörtert folgende Fragen, die sich ein KMU stellen sollte:

  • Wie verändert sich das Umfeld aufgrund der Digitalisierung?
  • Welche Potentiale entstehen aufgrund der Digitalisierung?
  • Wie erkennt ein Unternehmen, die bereits vorhanden notwendigen Ressourcen?
  • Welche Instrumente stehen zur Verfügung, um die Digitalisierung nutzbar zu machen?
  • Wie kann sich ein KMU die erforderlichen Kompetenzen Schritt für Schritt aneignen?

Folgende Referenten geben Einblick in die Thematik:

Die Teilnahme ist kostenlos. Nach den Vorträgen/Referaten wird als Networking-Plattform ein Apéro für alle Teilnehmenden angeboten. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung unter hslu.ch/ifz.kmu oder via ifz@hslu.ch!

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:
Am 25. September 2018 findet die Controlling Konferenz 2018 zum Thema “Reporting und Analytics im digitalen Umfeld statt”. Neben dem MAS/DAS Controlling bietet das IFZ der Hochschule Luzern – Wirtschaft die folgenden viermSeminare zum Themenbereich an:

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest