bool(false)

Erfolgreiche Online-CARF Luzern 2020

Erfolgreiche Online-CARF Luzern 2020
Luzern, eine attraktive Stadt im Herzen der Schweiz. Hochschule Luzern, Pilatus, Kappelbrücke. Hochschule Luzern


von Matteo Salis, Masterassistent am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Rund 60 Forschende, Dozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende nahmen letzte Woche an der wissenschaftlichen Konferenz Online-CARF Luzern 2020 teil und diskutierten über die CARF Themengebiete Controlling, Accounting & Audit, Risk & Compliance und Finanzen. Nebst diesen Diskussionen stand ausserdem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit interessanten Keynote Beiträgen sowie vielen Networking Möglichkeiten im Zentrum.

Bereits zum sechsten Mal fand die CARF Luzern statt. Doch aufgrund der aktuellen Situation rund um das COVID-19 handelte es sich bei der diesjährigen Konferenz um eine Online-Konferenz. Reiseeinschränkungen und Vorschriften zu Präsenzveranstaltungen verunmöglichten eine Durchführung der CARF vor Ort mit internationalem Publikum. In der Konferenz-Sessions hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, ihre wissenschaftlichen Beiträge zu präsentieren. Dank den spannenden Beiträgen ergaben sich teils intensive Diskussionen. Das anschliessende Rahmenprogramm sorgte für etwas Auflockerung. Daniel Gfeller lieferte mit seinem Keynote Referat einen aufschlussreichen Einblick in die Krisensituationen in der Start-up-Phase eines Unternehmens, mit der spannenden Feststellung, dass die gesamte Start-up-Phase eine einzige Krisensituation für das Unternehmen darstellt. Einen spannenden Einblick in die Lehre der Hochschulen in Zeiten von Corona schaffte das Keynote von PD Dr. Malte Persike. Als Ersatz für das traditionelle «Conference Dinner» auf dem Schiffsrestaurant Willhelm Tell, wurde in diesem Jahr eine Digitale Wein-Degustation durchgeführt. Diese erfreute sich grosser Beliebtheit bei den Teilnehmenden und sorgte für eine entspannte Atmosphäre und bot gute Networking-Möglichkeiten.

Insgesamt 31 Beiträge aus der Schweiz, Deutschland und Österreich wurden an der CARF Luzern 2020 in den verschiedenen Themenbereichen präsentiert. Auch in diesem Jahr wurde den Autoren die Möglichkeit gewährt, ihre Beiträge im Konferenzband zu veröffentlichen. Der Konferenzband sowie die einzelnen Beiträge stehen online kostenlos zur Verfügung (Hier geht’s zu den Beiträgen).

Die im kleinen Rahmen gehaltene Konferenz bietet eine ideale Austauschplattform für Forschende, Dozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende im deutschsprachigen Raum. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schätzen die familiäre Atmosphäre und nutzen diese für wertvolle Diskussionen und zum Schliessen von neuen Beziehungen. Diese Networking-Gelegenheiten werden immer wieder als Hauptgründe für den Erfolg der CARF genannt.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Durchführung der CARF Luzern am 9. und 10. September 2021 und hoffen auf zahlreiche Konferenzbeiträge und Besucher.

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest