bool(false)

Erfolgreiche Online-CARF Luzern 2021

Erfolgreiche Online-CARF Luzern 2021
Luzern, eine attraktive Stadt im Herzen der Schweiz. Hochschule Luzern, Pilatus, Kappelbrücke. Hochschule Luzern

Von Matteo Salis, wissenschaftlicher Assistent und Daniel Noto, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Rund 65 Forschende, Dozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende nahmen am 9. und 10. September an der internationalen Online-CARF Konferenz Luzern 2021 teil und diskutierten miteinander über die Themengebiete Controlling, Accounting & Audit, Risk & Compliance, Finanzen und Lehre. Nebst diesen Diskussionen stand ausserdem ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm im Zentrum mit interessanten Keynote Beiträgen, sowie vielen Networking Möglichkeiten.

Bereits zum siebten Mal fand die CARF-Konferenz Luzern statt. Wie auch im Vorjahr musste die Konferenz im Online-Format durchgeführt werden. Ursache hierfür war die weiterhin anhaltende Situation rund um die Pandemie, welche es schwierig macht, längerfristig zu planen.  An beiden Konferenztagen durften die Konferenz-Teilnehmenden ihre wissenschaftlichen Beiträge präsentieren, um  diese im Anschluss im Plenum zu diskutieren. Es wurden vermehrt intensive Diskussionen angeregt, wobei der zeitliche Rahmen es den Teilnehmenden nicht ermöglicht hatte die fundierten Diskussionen fortzuführen. Im Rahmenprogramm lieferte Utz Schäffer (Director of Managment Accounting and Control Insititue, WHU) mit seinem Keynote-Referat «The Controller in 2030» einen interessanten Einblick der zukünftigen Rolle des Controllers. Die Quintessenz des Beitrags war, dass in den letzten Jahren das Rollenprofi des Controllers relativ konstant blieb im Hinblick auf seine Soft und Hard Skills. Diese werden jedoch in der Zukunft durch weitere notwendige Fertigkeiten erweitert werden müssen. Ein Treiber ist die zunehmende Digitalisierung und der Wandel durch Big Data. Der zweite Keynote-Speaker, David Loeliger (Group Senior Vice President, ABB Management) legte mit seinem Beitrag den Fokus auf die Zukunft des CFOs.

Insgesamt 37 Beiträge aus der Schweiz, Deutschland und Österreich wurden an der Online-CARF Luzern 2021 in den verschiedenen Themenbereichen präsentiert. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht zur Zusammensetzung der Beiträge:

Statistiken Beiträge CARF 2021

Auch in diesem Jahr wurde den Autoren die Möglichkeit gewährt, ihre Beiträge im Konferenzband zu veröffentlichen. Der Konferenzband sowie die einzelnen Beiträge stehen online kostenlos zur Verfügung (Hier geht’s zu den Beiträgen).

Die diesjährige CARF Luzern schaffte wiederum eine ideale Austauschplattform für Forschende, Dozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende im deutschsprachigen Raum. Der kleine Rahmen der Konferenz schafft eine familiäre Atmosphäre und so entstehen viele wertvolle Diskussionen sowie Kontakte, was auch von den Teilnehmenden als sehr wertvoll empfunden, und als einer der Hauptgründe für den Erfolg der CARF-Konferenz häufig genannt wird.

Auf ein Wiedersehen und der Einreichung vieler interessanter Beiträge, freuen wir uns heute schon. Interessentinnen und Interessenten haben die Möglichkeit, am 1. und 2. September 2022 an der nächsten Konferenz in Luzern teilzunehmen.

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest