CARF Luzern,

Veranstaltungen

Rückblick – CARF Luzern 2022

Rückblick – CARF Luzern 2022
Luzern, eine attraktive Stadt im Herzen der Schweiz. Hochschule Luzern, Pilatus, Kappelbrücke. Hochschule Luzern

Von René Walser, Masterassistent und Katrin Urbach, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Zum achten Mal trafen sich am 1. und 2. September bei der CARF 2022 in Luzern, rund 60 Forschende, Dozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende, um über die Themengebiete Controlling, Accounting & Audit, Risk & Compliance, Finanzen und Lehre zu diskutieren. Nach zwei «Corona-Jahren», konnten erstmalig wieder vor Ort die spannenden Beiträge der Teilnehmenden präsentiert und ausführlich besprochen werden. Neben diesem sehr konstruktiven Austausch, bei dem viele neue (Forschungs-) Ideen und Netzwerke entstanden, gab es für die Teilnehmenden ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Nach dem «Get together» am Vorabend, ging es am 1. Konferenztag morgens nach der Begrüssung mit dem Keynote-Referat von Dr. Carsten Stolz (Leiter Konzernbereich Finanzen – CFO der Baloise Group) los. Bei seinem Vortrag «Veränderungen im Finanzbereich aus Sicht eines CFO» lieferte er den Teilnehmenden einen spannenden Einblick in die zukünftige Rolle des CFOs. Er zeigte, wie sich die Berufsbilder in Finanzfunktionen verändern müssen, um relevant in den Unternehmen zu bleiben. Dr. Carsten Stolz gab den Zuhörern viele interessante Denkimpulse mit, wie die Zukunft der Ausbildung im Finanzbereich aussehen könnte und welche Qualifikationen zukünftig benötigt werden.

Im Anschluss begannen die Beitrags-Präsentationen in den einzelnen Tracks (Research Papers, Extended Abstracts sowie abgeschlossene und laufende Lehrprojekte). Zahlreiche quantitative und qualitative Studien konnten detailliert diskutiert werden und überzeugten durch ihre Vielfalt und methodische Qualität.

Nach dem ersten wissenschaftlichen Teil der Konferenz ging es im Rahmen des Nachmittagsprogramms für die Teilnehmenden auf einer geführten Stadttour durch Luzern. Hier konnten sie die wunderschöne Stadt Luzern, sowie ihre Geschichte und die Schweiz etwas kennenlernen. Der erste Konferenztag wurde mit einem Apéro und anschliessendem Abendessen im Schiffrestaurant Wilhelm Tell abgerundet, bei dem sich die Teilnehmenden weiter austauschen und dabei den Blick über den Vierwaldstättersee geniessen konnten.

Der zweite Konferenztag begann auch wieder spannend mit dem zweiten Keynote-Speaker Jun. Prof. Dr. Marcus Bravidor (Juniorprofessor Abteilung für Financial Accounting & Auditing an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg), der in seinem Referat den Fokus auf die Digitalisierung der Finanzfunktion legte. Dabei untermalte er sehr schön die zahlreichen Konferenzbeiträge, die sich mit dem Thema Digitalisierung befassten, und gab ebenfalls neue Denkanstösse.

Im Anschluss an die Präsentationen und Diskussionen der Beiträge des zweiten Tages wurde die CARF 2022 von unserem Best Paper Award abgerundet. Der Best Paper Award der diesjährigen Konferenz ging an Denis Bieri (Doktorand an der Universität Basel), der mit seinem Beitrag «The Impact of the Introduction of Bitcoin Futures and their Role in Price Discovery» inhaltlich und methodisch die Reviewer, sowie die Teilnehmenden überzeugt hat.

Insgesamt 32 Beiträge aus der Schweiz, Deutschland und Österreich wurden an der CARF Luzern 2022 in den verschiedenen Themenbereichen präsentiert. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht zur Zusammensetzung der Beiträge:

Statistiken Beiträge CARF 2022

Die CARF Luzern brachte auch dieses Jahr wieder eine ideale Austauschplattform für Forschende, Dozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende im deutschsprachigen Raum. Der Rahmen der Konferenz schafft eine familiäre Atmosphäre mit vielen wertvollen Diskussionen, konstruktiven Feedback Gesprächen sowie Möglichkeiten zur Vernetzung. Diese Punkte werden von den Teilnehmenden als sehr wertvoll empfunden und als einer der Hauptgründe für den Erfolg der CARF-Konferenz häufig genannt. Auf ein Wiedersehen und die Einreichung vieler interessanter Beiträge freuen wir uns schon heute. Interessentinnen und Interessenten haben die Möglichkeit, am 7. und 8. September 2023 an der nächsten Konferenz in Luzern teilzunehmen.

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest