Finanzen

Digitalisierung des Corporate Treasury Managements – aktueller Stand und Ausblick

Digitalisierung des Corporate Treasury Managements – aktueller Stand und Ausblick
Studie Digitalisierung des Corporate Treasury Managements. Analyse anhand eines innovativen Reifegradmodells.

Von Prof. Dr. Thomas K. Birrer, Dozent & Projektleiter und Vidursika Visuvalingam, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ.

Die Hochschule Luzern hat in Zusammenarbeit mit EY die Digitalisierung des Corporate Treasury Managements untersucht. Die Ergebnisse sind in der Studie Digitalisierung des Corporate Treasury Managements – Analyse anhand eines innovativen Reifegradmodells zusammengefasst. Die Analyse beruht auf einem innovativen Reifegradmodell mit den fünf Dimensionen Treasuryprozesse, Daten, Technologien, Methoden und Kompetenzen. Diese bestehen wiederum aus verschiedenen messbaren Kriterien.

Aktueller Stand der Digitalisierung
Die nachfolgende Abbildung zeigt eine Übersicht über die prozentuale Verteilung der Reifegrade der Digitalisierung der Unternehmen hinsichtlich des Corporate Treasury Managements, wobei 1 dem tiefsten und 5 dem höchsten Digitalisierungsgrad entspricht.

Grafik der Studie Digitalisierung des Corporate Treasury Managements.

An der empirischen Erhebung haben insgesamt 42 Unternehmen teilgenommen, was einer Rücklaufquote von 24.3% entspricht. Allgemein liegt die Mehrheit der teilnehmenden Corporate Treasury-Organisationen auf der mittleren Digitalisierungsstufe. Auffällig ist jedoch die geringe Nutzung von digitalen Analysemethoden. Hier wäre der Einsatz von modernen Analysemethoden, beispielweise Data Mining oder Stresstests, zu erwarten gewesen. Eine weniger eindeutige, aber dennoch auffällige Beobachtung lässt sich auch in Bezug auf die Dimension Technologien machen: Fast ein Drittel der befragten Unternehmen erreicht hier lediglich die Digitalisierungsstufe 2. In diesen beiden Dimensionen dürfte deshalb wohl noch relativ grosses Digitalisierungspotenzial vorliegen.
Da nur eine kleine Anzahl an Unternehmen jeweils den höchsten Digitalisierungsgrad erreicht, trifft das Vorhandensein von grossem Potenzial in Richtung einer Digitalisierung des Treasury auch für alle weiteren aufgeführten Dimensionen zu.

Viel Potenzial vorhanden trotz solider Datengrundlage
Die Analyseergebnisse lassen darauf schliessen, dass noch immer ein hoher Anteil an zentralisierbaren Tätigkeiten vorhanden ist. Darüber hinaus ist erkennbar, dass die zur effektiven Steuerung des Treasuries notwendigen Daten zwar vorhanden sind, jedoch eher wenige Technologien für die Kernprozesse im Treasury Management eingesetzt werden und die Intensität der Nutzung scheint ausbaufähig zu sein. Ausserdem werden wenige Analysemethoden verwendet und es fehlen bei den meisten befragten Treasury-Abteilungen statistische und programmiertechnische Kenntnisse und Kompetenzen, um die Daten auszuwerten. Bezogen auf die einzelnen Dimensionen können zudem folgende zentrale Punkte festgehalten werden:

Dimension Prozesse
Während die meisten teilnehmenden Unternehmen bezüglich Sicherheit einen hohen Digitalisierungsgrad haben, gibt es hinsichtlich Automatisierung und Effizienz von Prozessen noch grosses Potenzial. So ist der Anteil der noch zentralisierbaren Tätigkeiten sehr hoch.

Dimension Daten
In Bezug auf die Datenbasis sind die Unternehmen bereits recht fortgeschritten, was für einen positiven Umgang mit der Digitalisierung in dieser Dimension spricht. Demnach stellen sowohl der Umfang wie auch die Aktualität der Finanzdaten bei den allermeisten Unternehmen kein Problem dar.

Dimension Technologien
Der Digitalisierungsgrad in Bezug auf Technologien kann als ausgeglichen und ausbaufähig bezeichnet werden. Bei den meisten Prozessen im Treasury Management werden wenige technologische Instrumente eingesetzt. Wenngleich es einige Alternativen an technologischen Möglichkeiten gibt, wie zum Beispiel die Nutzung von Künstlicher Intelligenz oder Blockchain-Anwendungen, fällt die Intensität der Nutzung dieser Mittel eher bescheiden aus. Ausserdem gibt es bei den meisten Firmen keine Zusammenarbeit mit FinTech-Unternehmen. Somit gilt es, den Integrationsaspekt von Technologien auszubauen.

Dimension Methoden
Bei der Dimension Methoden herrscht das grösste Digitalisierungspotenzial. Nur einzelne Unternehmen nutzen Analysemethoden für ihre Daten und die Intensität der Nutzung fällt tief aus. Dies kann mitunter mit dem Ziel des Corporate Treasury Managements erklärt werden: Das Zielt ist es jeweils, die jederzeitige Zahlungsfähigkeit eines Unternehmens sicherzustellen. Deshalb sind Corporate Treasury-Abteilungen erfahrungsgemäss stark auf das operative Tagesgeschäft fokussiert und die Analyse der Cash-Positionen bedarf nicht zwingend sophistizierter Ansätze.

Dimension Kompetenzen
In Bezug auf die Kompetenzen der Unternehmen und ihrer Mitarbeitenden ist eine Diskrepanz zwischen Veränderungsbereitschaft und Data Science-Kenntnissen auszumachen. Während bei den meisten teilnehmenden Unternehmen eine hohe Bereitschaft für Veränderung in Richtung einer weiteren Digitalisierung der Abteilung und des Unternehmens vorhanden ist, gibt es bei den Kenntnissen in Bezug zu Data Science noch grosses Aufholpotenzial.

Herausforderungen und Weiterentwicklung des Treasury Managements
Die Mehrheit der teilnehmenden Treasury-Abteilungen sieht einen spürbaren Einfluss der Covid 19-Pandemie auf die zukünftige Weiterentwicklung der Treasury-Funktion. Nahezu zwei Drittel der teilnehmenden Unternehmen geben an, dass der Effekt hinsichtlich der Digitalisierung des Corporate Treasury positiv war, beziehungsweise, dass sich die Digitalisierung beschleunigt hat seit der Pandemie. Die grössten Herausforderungen der Schweizer Treasury-Organisationen betreffen jedoch die nur spärlich vorhandenen Ressourcen, seien es finanzielle oder zeitliche. Mehrere Firmen geben an, im Bereich Data Analytics mehr Unterstützung zu brauchen. Darüber hinaus besteht eine generell grosse Nachfrage nach Mitarbeitenden zur Förderung der Digitalisierung im Treasury-Bereich.

Die vollständige Studie «Digitalisierung des Corporate Treasury Managements» steht unter diesem Link kostenlos zum Download zur Verfügung.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

CAS Swiss Certified Treasurer (SCT)®
CAS Funding & Treasury
IFZ Finanzierungs- und Treasurystudie
MAS Corporate Finance
Fachkurs Swiss Treasury Practice

Kommentare

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.