Studium

Alles zur Diplomfeier der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit 

Alles zur Diplomfeier der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit 

Die Diplomfeier des Departements Soziale Arbeit fand am 14. September 2023 im Verkehrshaus statt. Julissa Sanchez Terrero konnte sich gleich doppelt freuen: Neben ihrem Abschlussdiplom erhielt sie auch den Student Award für ihr Engagement zur Bekämpfung von Rassismus. 

124 Absolventinnen und Absolventen feierten ihren Studienabschluss im Verkehrshaus Luzern. Der Raum im Verkehrshaus war fast bis zum letzten Platz gefüllt und strahlte eine Atmosphäre der Vorfreude aus. Zur guten Stimmung trug auch das Musiker-Duo Chiara Jacomet und Pascal Dittli bei.  

Studiengangleiterin Simone Sattler und Vizedirektor Daniel Krucher übergaben 116 Absolvent:innen ihr Bachelor-Diplom. Von ihnen wählten 54 die Vertiefungsrichtung Sozialarbeit, 39 die Sozialpädagogik und 23 die Soziokultur. Sie alle werden künftig in verschiedenen Bereichen der Sozialen Arbeit tätig sein: in Sozialdiensten, in Beratungsstellen, im Kindes- und Erwachsenenschutz, in sozialpädagogischen Einrichtungen sowie in Quartier- und Kulturtreffpunkten. Weitere acht Absolventinnen und Absolventen nahmen ihr Master-Diplom von der Leiterin Master, Rebecca Mörgen, entgegen. 

Begrüssung der Diplomfeier von Dorothee Guggisberg
Begrüssung zur Diplomfeier von Dorothee Guggisberg
Diplomübergabe Sozialarbeit Absolventinnen und Simone Sattler HSLU Soziale Arbeit
Diplomübergabe Sozialarbeit: Absolventin und Simone Sattler
Diplomübergabe Sozialarbeit Absolventinnen HSLU Soziale Arbeit
Absolvent:innen der Studienrichtung Sozialarbeit
Diplomübergabe Sozialpädagogik Absolventin und Rita Kessler HSLU Soziale Arbeit
Diplomübergabe Sozialpädagogik: Absolventin und Rita Kessler
Diplomübergabe Sozialpädagogik Absolventinnen HSLU Soziale Arbeit
Absolvent:innen der Studienrichtung Sozialpädagogik
Diplomübergabe Soziokultur Absolventinnen und Simone Grettler HSLU Soziale Arbeit
Diplomübergabe Soziokultur: Absolventin und Simone Grettler
Diplomübergabe Soziokultur Absolventinnen HSLU Soziale Arbeit
Absolvent:innen der Studienrichtung Soziokultur
Diplomfeier Master Absolventen HSLU Soziale Arbeit Rebecca Mörgen
Ansprache der Master-Leiterin Rebecca Mörgen
Diplomübergabe Master Absolventen HSLU Soziale Arbeit
Diplomübergabe Master Absolvent:innen
Begrüssung der Diplomfeier von Dorothee Guggisberg
Begrüssung zur Diplomfeier von Dorothee Guggisberg
Diplomübergabe Sozialarbeit Absolventinnen und Simone Sattler HSLU Soziale Arbeit
Diplomübergabe Sozialarbeit: Absolventin und Simone Sattler
Diplomübergabe Sozialarbeit Absolventinnen HSLU Soziale Arbeit
Absolvent:innen der Studienrichtung Sozialarbeit
Diplomübergabe Sozialpädagogik Absolventin und Rita Kessler HSLU Soziale Arbeit
Diplomübergabe Sozialpädagogik: Absolventin und Rita Kessler
Diplomübergabe Sozialpädagogik Absolventinnen HSLU Soziale Arbeit
Absolvent:innen der Studienrichtung Sozialpädagogik
Diplomübergabe Soziokultur Absolventinnen und Simone Grettler HSLU Soziale Arbeit
Diplomübergabe Soziokultur: Absolventin und Simone Grettler
Diplomübergabe Soziokultur Absolventinnen HSLU Soziale Arbeit
Absolvent:innen der Studienrichtung Soziokultur
Diplomfeier Master Absolventen HSLU Soziale Arbeit Rebecca Mörgen
Ansprache der Master-Leiterin Rebecca Mörgen
Diplomübergabe Master Absolventen HSLU Soziale Arbeit
Diplomübergabe Master Absolvent:innen

Julissa Sanchez Terrero: Vorreiterin im Kampf gegen Rassismus

Eine der strahlenden Persönlichkeiten dieser Abschlussfeier war Julissa Sanchez Terrero aus Zürich. Sie wurde nicht nur als Soziokulturelle Animatorin diplomiert, sondern erhielt auch den Student Award for Excellence. Dieser Preis ist mit 1’000 Franken dotiert und zeichnet herausragendes Engagement aus. Julissa ist Mitbegründerin des RAKSA-Netzwerks, einer Plattform für rassismuskritische Soziale Arbeit. 

Julissa und das RAKSA-Netzwerk setzen sich für rassismuskritische Themen im Hochschul- und Praxisalltag der Sozialen Arbeit ein. Ihr Ziel ist es, einen offenen Diskurs in der Lehre und in der professionellen Praxis zu fördern, um eine diskriminierungssensible Gestaltung der Sozialen Arbeit zu unterstützen. Julissa übernimmt Koordinationsaufgaben, moderiert Treffen und leitete das RAKSA-Appell-Projekt, das die schweizerischen Ausbildungsstätten dazu ermutigte, das Thema Rassismus aktiv anzugehen. 

Simone Sattler und die glückliche Gewinnerin des Student Award 2023 Julissa Sanchez Terrero
Simone Sattler und die glückliche Gewinnerin des Student Award 2023 Julissa Sanchez Terrero
Ansprach von Daniel Krucher an der Diplomfeier
Die Rede von Daniel Krucher an der Diplomfeier
Diplomrede von Astrid Estermann
Die Diplomrede von Astrid Estermann
Das Musiker-Duo Chiara Jacomet und Pascal Dittli
Das Musiker-Duo Chiara Jacomet und Pascal Dittli
Der Saal war fast bis zum letzten Platz voll
Der Saal war fast bis zum letzten Platz voll
Nach der Diplomfeier gab es noch ein Apero
Nach der Diplomfeier gab es noch ein Apero
Simone Sattler und die glückliche Gewinnerin des Student Award 2023 Julissa Sanchez Terrero
Simone Sattler und die glückliche Gewinnerin des Student Award 2023 Julissa Sanchez Terrero
Ansprach von Daniel Krucher an der Diplomfeier
Die Rede von Daniel Krucher an der Diplomfeier
Diplomrede von Astrid Estermann
Die Diplomrede von Astrid Estermann
Das Musiker-Duo Chiara Jacomet und Pascal Dittli
Das Musiker-Duo Chiara Jacomet und Pascal Dittli
Der Saal war fast bis zum letzten Platz voll
Der Saal war fast bis zum letzten Platz voll
Nach der Diplomfeier gab es noch ein Apero
Nach der Diplomfeier gab es noch ein Apero

Weise Worte für angehende die angehenden Fachkräfte der Sozialen Arbeit

Astrid Estermann, Berufsbeiständin und Beirätin des Departments Soziale Arbeit der HSLU, gab den frisch Diplomierten einen wichtigen Rat mit auf den Weg. Sie ermutigte sie, ihre menschliche Neugier als entscheidenden Antrieb in ihrer beruflichen Laufbahn zu bewahren. In der Sozialen Arbeit ist es von grosser Bedeutung, sich auf neue Menschen einzulassen und nicht mit vorgefassten Vorurteilen in berufliche Beziehungen zu treten. Denn jede Begegnung eröffnet ein neues Feld, das erforscht werden kann. «Dies ist es, was die Soziale Arbeit zu einem der schönsten und erfüllendsten Berufe überhaupt macht.» 

Die diesjährige Diplomfeier der Hochschule Luzern war nicht nur ein Abschied, sondern auch ein Neuanfang für viele talentierte Absolventinnen und Absolventen. Sie sind bereit, die Welt der Sozialen Arbeit mit ihrem Wissen, ihren Fähigkeiten und ihrer Leidenschaft zu bereichern.

Von: Roger Ettlin
Veröffentlicht: 19. September 2023

Kennst du ein innovatives Projekt oder Engagement? Nominiere Studierende der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit für den Student Award 2024 mit einem Preisgeld von CHF 1‘000

Hier Kandidat:innen zum Student Award nominieren.

Ein Studium in der Sozialen Arbeit

Die Hochschule Luzern – Soziale Arbeit bietet Bachelor- und Master-Studiengänge sowie Weiterbildungsangebote in den Richtungen Sozialpädagogik, Soziokultur und Soziale Arbeit.

Beitrag teilen

Kommentare

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.