Soziokultur

Internationaler Kongress der Soziokulturellen Animation 2022 in Guyane

Internationaler Kongress der Soziokulturellen Animation 2022 in Guyane
Der Kongress fand in diesem Jahr in der Univeristé de Guyane statt.

In Cayenne, der Hauptstadt eines französischen Departementes in Südamerika, hat nach der Pandemie wieder ein Treffen des «Réseau International de l’Animation Socioculturelle» (RIA) stattgefunden. Vom 26. bis zum 28. Oktober beschäftigten sich Fachleute der Soziokultur mit dem Thema «Sozialer Wandel und Innovation in der Soziokulturellen Animation».

Ein Hinweis vorausgeschickt: in diesen Zeiten der allgemeinen Verunsicherung ist der Einsatz von Soziokulturellen Animator*innen von grösster Wichtigkeit. Soziokulturelle Arbeit in den Quartieren und Regionen wird zu einer Notwendigkeit.

Im Jahr 2007 haben wir den Kongress RIA in Luzern organisieren dürfen. Forschende, Dozierende und Kolleg*innen aus der Praxis haben sich angeregt ausgetauscht. Ab Januar 2023 können alle Interessierten auf  www.manioc.org die Kongressbeiträge verfolgen.

Die fünf Hauptthemen, welche im Zentrum der Reflexion und Diskussion standen, waren:

  • Welche Verbindung bestehen zwischen Territorien und Orten der sozialen und soziokulturellen Innovation?
  • Schafft die «Krise» eine Chance für soziokulturelle Innovation?
  • Ermöglichen unsere institutionellen Rahmenbedingungen soziokulturelle Innovation?
  • Sind technologische (digitale) Innovationen Träger von sozialer Innovation?
  • Welche sind die versprechenden sozialen Innovationen angesichts Neuzusammensetzungen von Bevölkerungsgruppen?

Die allgemeinen gesellschaftlichen Herausforderungen und Veränderungen fordern die Professionellen der Soziokultur auf verschiedenen Ebenen heraus. Die Kongressteilnehmenden stellten sich die Fragen, welche soziokulturellen Beiträge müssen in diesen Kontexten geleistet werden? Wie können wir diesen Wandel gewinnbringend beeinflussen? Wie können diese Veränderungsprozesse nachhaltig gestaltet werden? Welche Instrumente, Methoden leisten für den gesellschaftlichen Zusammenhalt einen Beitrag? Brauchen wir neue Instrumente, taugen die «Alten» noch? Wie können wir in der Soziokultur Orte entstehen lassen, wo Neues ausprobiert werden kann, Toleranz und Demokratie eingeübt werden kann?  Viele Fragen wurden gestellt, andiskutiert und viele blieben selbstverständlich offen. Das Verteilen von einfachen Rezepturen ist sicher nicht angesagt. Einig waren wir uns im Verständnis, dass die Profis der Soziokultur in diesen Zeiten einen wichtigen Beitrag zu leisten haben. Nachhaltig an der gesellschaftlichen Veränderung mitzuwirken, verlangt eine möglichst grosse und breite Teilhabe zu ermöglichen. Und genau diese Kompetenz haben die Profis der Soziokultur.

Von Bernard Wandeler
Bild: Réseau International de l’Animation Socioculturelle
Veröffentlicht: 23. November 2022

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest