bool(false)

„Darüber reden. Hilfe finden.“ – Aktionstag zur psychischen Gesundheit in Zeiten von Corona

„Darüber reden. Hilfe finden.“ – Aktionstag zur psychischen Gesundheit in Zeiten von Corona
Photo by Anna Tarazevich from Pexels

Lesezeit 3′ Minuten // Ein Beitrag von Katharina Neumann

Die Ergebnisse der dritten Befragungsrunde im Rahmen einer repräsentative Studie zum Konsum- und Freizeitverhalten der Schweizer Bevölkerung während der Corona Pandemie an der Hochschule Luzern zeigen deutlich, dass sich die zwischenmenschliche Distanz vergrössert hat. Physische Distanz wird zu psychischer Distanz. Fehlende soziale Interaktionen, wirtschaftliche und gesundheitliche Sorgen sowie existenzielle Ängste – viele Menschen in der Schweiz leiden seelisch unter den Auswirkungen der Corona Pandemie. Wo und wie können Betroffene Unterstützung erhalten?

Psychische Gesundheit enttabuisieren

Laut BAG Faktencheck, kennt ein Drittel der Schweizer Bevölkerung keine Anlaufstelle, an die sie sich in Notlagen wenden kann. Bei den 15- bis 25-Jährigen sind es sogar 45% (BAG, 2020). Dies soll sich ändern.

Heute, am 10. Dezember 2020, macht ein schweizweiter Aktionstag auf die Folgen der Corona Krise für die psychische Gesundheit der Menschen aufmerksam. 

Unter dem Motto „Darüber reden. Hilfe finden.“, organisieren verschiedenste Medien und Hilfsorganisationen, wie beispielsweise die Dargebotene Hand, Pro Juventute, Pro Senectute, Pro Mente Sana, Caritas und Schweizerisches Rotes Kreuz im Auftrag des Bundesrats Aktionen, um über konkrete Hilfsangebote zu informieren und psychische Gesundheit zu enttabuisieren. 

Auf der Website des Bundesamts für Gesundheit (BAG) erhalten Sie eine Übersicht über den Aktionstag. Zudem bieten folgende Plattformen weitere Ressourcen rund um das Thema psychische Gesundheit an:

Die psychische Gesundheit stärken: 10 Tipps

Durch die einschränkenden Maßnahmen und das daraus resultierende Home Office, Home Schooling und dergleichen, verrichten wir immer mehr Aufgaben digital, zeit- und ortsunabhängig. Um die psychische Gesundheit zu stärken, hat die Plattform wie-geht-es-dir.ch folgende 10 Tipps zusammengestellt. 

10 Tipps zur Förderung der psychischen Gesundheit


Referenzen


Informationen zur Autorin

Katharina Neumann

Master-Assistenz für den Studiengang Business Psychology und Studentin MSc Business Administration in der Vertiefung Online Business & Marketing an der Hochschule Luzern – Wirtschaft.

Zum Personenprofil

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.