Raus aus dem Gymi, rein ins Studium!

Raus aus dem Gymi, rein ins Studium!

Du hast ein kantonales oder eidgenössisches Maturitätszeugnis in der Tasche? Dann kannst du ohne Eintrittsprüfung ins erste Studienjahr an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur starten. Erforderlich ist dafür Arbeitserfahrung in einem für den Studiengang relevanten Beruf. Hier findest du hilfreiche Infos und Tipps rund ums Praktikum.

Anders als den Berufsmaturandinnen und -maturanden, fehlt es Absolventinnen und Absolventen der gymnasialen Matura an Praxiserfahrung im Bereich des Studiengangs. Deshalb ist ein Praktikum sinnvoll und für das Bachelor-Studium an der Hochschule Luzern – Technik & Architektur erforderlich. Das meist einjährige Praktikum kannst du vor dem Studium oder teilweise parallel zum ersten Studienjahr absolvieren. Bei der zweiten Option studierst du im Teilzeitmodell. Beachte: Für die Bachelorstudiengänge Architektur und Innenarchitektur muss das Praktikum zwingend vor Studienbeginn abgeschlossen sein.

Wie gehe ich die Suche an?
Bestimmt hast du viele Fragen rund um die Praktikumsstelle. Welche Betriebe kommen in Frage, was muss die Stelle erfüllen, was ist das Ziel des Praktikums? Da dies von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich ist, haben wir dir eine praktische Übersicht mit detaillierten Infos zusammengestellt:
https://www.hslu.ch/de-ch/technik-architektur/studium/vorbereitung/berufspraktikum/

Für fast alle Studiengänge haben wir zudem Listen mit Firmen, welche in der Vergangenheit Praktikumsstellen angeboten haben. Diese Listen kannst du ganz einfach online anfordern.

Wo findet das Praktikum statt?
Das Berufspraktikum findet in einem externen Betrieb statt. Die Hochschule Luzern – Technik & Architektur hat dazu verschiedene Praktikumspartner. Als Beispiel: Ein Praktikum im Medizintechnik-Studium findet in einem medizintechnischen Industrieunternehmen oder bei der medizintechnischen Abteilung im Spital statt. Du erhältst Einblick in den technischen Support für Medizingeräte oder in den Bereich der Entwicklung und Produktion sowie der regulatorischen Rahmenbedingungen. Nehmen wir Maschinentechnik als zweites Beispiel: Hier soll dir das Praktikum erste Arbeitserfahrung im industriellen Umfeld der Maschinentechnik ermöglichen. Im Vordergrund stehen dabei die verschiedenen Arbeitsbereiche wie Entwicklung und Konstruktion sowie Fertigung und Montage.

Wie kann ich mich vorbereiten?
Für die Studiengänge Maschinentechnik, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieur | Innovation, Medizintechnik und Digital Engineering bieten wir technische Vorkurse an. Die Kurse sind modular aufgebaut und dauern zwischen einer und zwei Wochen. Weitere Infos findest du hier:
https://www.hslu.ch/de-ch/technik-architektur/studium/vorbereitung/technische-vorkurse/

Studieninteressierten der Architektur oder Innenarchitektur vermittelt der Kurs Praktikum+ die Grundlagenkenntnisse und erleichtert dadurch den Praktikumseinstieg:
https://www.hslu.ch/de-ch/technik-architektur/studium/vorbereitung/praktikum-plus/

Praktikum als Türöffner
Das Praktikum ermöglicht dir also erste Berufserfahrungen und die Zulassung an die Hochschule Luzern – Technik & Architektur. Es kann dir aber bereits weitere Türen für die Zukunft öffnen. Im Idealfall wird von Seiten der Firma die Möglichkeit angeboten, ein berufsbegleitendes Studium zu absolvieren. Das bietet gleich mehrere Vorteile: Wer nebenbei arbeitet, kann sich sein Studium finanzieren, den Praxis-Transfer 1:1 erleben und sich dadurch auch ECTS-Punkte anrechnen lassen.

Gut zu wissen
Hast du Mühe eine passende Stelle zu finden, kannst du dich an die Studiengangleitung wenden. Die Praktikumsverantwortlichen unterstützen dich gerne bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz.

Hast du andere Fragen rund um die Zulassung oder die Praktikumsstelle? Gerne geben wir dir Auskunft:

Sekretariat Bachelor & Master
bachelor.technik-architektur@hslu.ch
Telefon: 041 349 32 07

fh-zentralschweiz