bool(false)

Der Gehorsam hat ausgedient

Der Gehorsam hat ausgedient

Autor: Prof. Erik Nagel

Gehorsam. Das war einmal, könnte man meinen! Aber auch heute noch gibt es Führungsbeziehungen, in denen erwartet wird, dass der oder die Mitarbeitende «spurt», die vorgesetzte Person immer wieder bestätigt und nach aussen verteidigt. Kein Wunder, denn die Führungsperson fühlt sich damit in ihrer Position bestärkt und muss nicht alle Kämpfe selbst ausfechten. So kann Arbeitsteilung auch verstanden werden.

Wirksam ist dieses Führungsverständnis in jenen Organisationen, in denen regelmässig wüste Machtkämpfe ausgetragen werden (müssen), um die eigene Position zu festigen.

Allerdings ist diese Kultur der Gegnerschaft und Erwartung von Gehorsam sicher keine gute Voraussetzung für Innovation und marktorientierte Entwicklung. Dynamische und agile Organisationen setzen nicht auf willig folgende, sondern auf loyale Mitarbeitende.

Was in innovativen Organisationen unter Loyalität verstanden wird, erfahren Sie im Video

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Führungsentwicklung & Coaching .


Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest