Rund ums Departement,

Studium

Schatztruhe voller Tools und Tipps hilft, besser zu arbeiten

Schatztruhe voller Tools und Tipps hilft, besser zu arbeiten
Die eigene Lern- und Arbeitsumgebung verbessern: Die Online-Plattform für Ressourcen-Management rcc birgt einen Schatz an Informationen für alle Angehörigen der Schweizer Hochschullandschaft (Bildquelle: unsplash).

Wie arbeite ich entspannt, konzentriert und kreativ? Das fragen sich viele Studierende und Mitarbeitende in Hochschulen. Antworten dazu finden sie auf der Online-Plattform relax – concentrate – create (rcc). Sie birgt einen Schatz an Werkzeugen, Informationen und Techniken, ChatGPT-4 inklusive. Als «Schatzmeister» waltet unser Dozent und Projektleiter Michael Doerk.

Von Gabriela Bonin

Was ist überhaupt Ressourcen-Management?

Eine Ressource ist alles, was du brauchst, um eine Aufgabe zu lösen oder ein Projekt zu meistern: Dazu gehören etwa ein gesunder Körper und Geist, technische Mittel, Kreativitätsmethoden, Lernmaterialien oder Forschungsergebnisse. Wer seine Ressourcen gut einsetzt und überwacht, der arbeitet effizient. Auf diese Weise geht man entspannter, fokussierter und erfolgreicher durchs Arbeitsleben und Studium.

Mit weniger mehr erreichen: Das ist die Kurzformel für Ressourcen-Management. Die rcc-Plattform mit ihrer KI-gestützten Assistenz unterstützt dich dabei.  

Wer kann sich kostenfrei in der Schatzkiste bedienen? Die Onlineplattform für Ressourcenmanagement, Prävention und Gesundheitsförderung rcc steht immer mehr Nutzenden zur Verfügung. Aktuell ist sie zugänglich für:

  • Rund 480’000 User und Userinnen von AAI/SWITCHedu ID: Das sind alle Studierenden und Mitarbeitenden der Hochschullandschaft Schweiz und an Institutionen wie etwa den Unispitälern, dem CERN oder dem Schweizerischen Nationalfonds.
  • Die Software wird auch in unterschiedlichen Hochschullehrformaten und Forschungsprojekten im In- und Ausland eingesetzt.

Bei uns am Departement Informatik haben sich in den letzten Jahren rund zwanzig Studierende im Rahmen von Bachelor-, Master- oder Projektarbeiten mit rcc befasst.

Interessiert? Du hast noch keinen Zugang zur rcc-Plattform? Wer sich für ein Gast-Konto oder mehr Informationen interessiert, kontaktiert bitte den Projektleiter Michael Doerk: michael.doerk@hslu.ch

Was bietet die rcc-Plattform für Ressourcen-Management?

  • Tipps, Tools und Techniken. Diese sind im Job, in der Forschung, Weiterbildung oder im Studium nützlich.
  • Ein umfangreiches webbasiertes Training vermittelt Basiswissen zu Regeneration, Konzentration und Kreativität.
  • Eine Multimedia-Datenbank hält zahlreiche Videos, Studien und Forschungsergebnisse bereit.
  • Übungen und Vorschläge dafür, wie du dich seelisch und körperlich gesund hältst. Diese zeigen dir etwa, wie du Stress oder Burnout verhinderst. Du erfährst, wie du dich gesund ernährst oder wo du psychologische Unterstützung bekommst.
Körperlich und seelisch gesund: Damit fängt gutes Ressourcen-Management an. Was es zudem noch braucht, erfährst du auf der rcc-Plattform: Anhand von Studien, Tipps, Erkärvideos, KI-gestützter Assistenz oder einer Wissensdatenbank (Bildquelle: unsplash).

Einige konkrete Beispiele:

  • Studien machen dir bespielsweise klar, warum du alle 25 Minuten eine kurze Arbeitspause einlegen solltest. Du erfährst, wie man erkennt, dass man seine Leistungsgrenze erreicht hat – und was dann zu tun ist. Andere Studien erklären dir die Wirkung von Licht auf den Körper.
  • In einer Wissensdatenbank findest du ausgewählte Multimedia-Inhalte aus interdisziplinärer Forschung und Praxis. 
  • Erklärvideos zeigen auf, wie du beispielsweise mit einem speziellen rcc-Yoga achtsam entspannen kannst. So tankst du wieder neue Kraft. Ein anderes Video regt zum Beispiel zum Waldbaden an: Du lernst dabei auch, wie Waldluft zusammengesetzt ist und wie sie wirkt.
  • Die Plattform stellt dir Tools und Methoden vor. Diese helfen zum Beispiel dabei, Teamkonflikte zu lösen. Oder kreativer zu arbeiten oder dein Zeitmanagement zu optimieren.
  • In einer Wissensdatenbank findest du ausgewählte Multimedia-Inhalte aus interdisziplinärer Forschung und Praxis. 
  • Eine KI-gestützte Assistenz begleitet und informiert dich. Sie kann dich zum Beispiel auch bei deinem Lernmanagement unterstützen. Auf rcc nutzt du ChatGPT-4 kostenlos, anonym und gefiltert: Alle Anfragen spielen sich über die IP-Adresse der Hochschule Luzern ab. Sie sind daher nicht rückführbar auf die Nutzenden. Alle Anfragen werden unterstützt durch Informationen hochschulinterner Expertinnen und Experten. Die Plattform nutzt nebst ChatGPT-4 auch andere Sprach- und KI-Modelle.
  • rcc liefert dir Mindsound. Man nennt dieses Verfahren auch Binaural Beats. Wer es nutzt, findet nachweislich leichter Ideen und kann sich besser konzentrieren und entspannen. rcc stellt dir auch eine Software zu Verfügung, mit der du deine eigenen Mind-Tools entwickeln kannst – zum Beispiel mit deiner Lieblingsmusik.
Konzentrierter arbeiten dank Neuro-Sound-Effekten: rcc stellt dazu Sounds und Software zur Verfügung.

Ausgezeichnet!

Die rcc-Onlineplattform wurde 2018 und 2021 in Berlin mit dem Comenius-EduMedia-Siegel ausgezeichnet. Dieser würdigt herausragende digitale Bildungsmedien für Beruf, Ausbildung, Schule, Kultur und Freizeit.

Und wie stehts mit dem Datenschutz?
Personen, die sich per SWITCHaai einloggen, bleiben anonym. Alle persönlichen Daten von Nutzenden verbleiben ausschliesslich bei der Hochschule Luzern.

Frage in die Runde: Hast du rcc schon genutzt? Welche Erfahrungen hast du damit gemacht? Schreibe deine Hinweise oder Tipps bitte hier zuunterst ins Kommentarfeld.

Veröffentlicht am: 9. Februar 2024

Michael DoerkDie rcc-Plattform ist ein Projekt der Hochschule Luzern und des transdisziplinären Teams interspin/CreaLab unter der Leitung des Diplompsychologen und Dozenten Michael Doerk. Er arbeitet am Institut für Sozialpädagogik und Bildung und doziert in mehreren Departementen der HSLU – auch in der Informatik. Dort ist er zudem Ansprechpartner für das Thema Social Informatics ist. Doerk ist Präsident des transdisziplinären Teams interspin/CreaLab und berät Studierende im Rahmen des Career Services der HSLU.

Lesetipp: Mehr Hintergründe über die rcc-Plattform in einem Bericht aus dem Departement Soziale Arbeit.

Die digitale Zukunft mitgestalten! Die Hochschule Luzern – Informatik vermittelt digitale Kompetenz an Studierende, Weiterbildungs-Teilnehmende, Unternehmen und Institutionen. Sie bietet Bachelor- und Master-Studiengänge, anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung sowie Weiterbildungsangebote der Informatik und Wirtschaftsinformatik auf einem Campus.

Welche Weiterbildung passt? Der Weiterbildungs-Generator verschafft Ihnen den Durchblick.

🚀 Besuche unsere (Online-)Info-Veranstaltungen!

Gefällt dir unser Informatik-Blog? Hier erhältst du Tipps und Infos über Trends aus der Welt der Informatik. Wir bieten Einsichten in unser Departement und bringen Storys über IT-Vordenkerinnen, Visionäre und spannende Menschen: Abonniere hier unseren Blog.

Kommentare

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

Pin It on Pinterest