bool(false)

«Auf passwortfreie IT-Sicherheit werden wir noch einige Jahre warten»

«Auf passwortfreie IT-Sicherheit werden wir noch einige Jahre warten»
«Eine cybercrime-freie digitale Welt wird es wohl nie geben», sagt unser Experte Björn Näf.

Prognosen von unseren Expertinnen und Experten: Teil 4

Was ist im Bereich Information & Cyber Security | Privacy in nächster Zeit zu erwarten? Björn Näf spricht in diesem Interview über die verschärfte Cybersicherheits-Lage, malwarefreies Internet und die Utopie der totalen Sicherheit.

Herr Näf, was ist in diesem Jahr im Bereich Information & Cyber Security | Privacy zu erwarten?

Die fortschreitende Digitalisierung in allen Lebensbereichen führt zu einer weiteren Zunahme von Cybercrime. Der nicht zuletzt aufgrund der Corona-Situation vielfach erzwungene schnelle Digitalisierungsschub macht die digitale Infrastruktur komplexer und teils schlecht kontrollierbar. Dies geschieht durch die damit verbundene Ad-hoc-Verlagerung vieler Tätigkeiten im geschäftlichen und privaten Bereich auf Online-Kanäle. Dadurch erhöht sich die Anzahl «lohnender» angreifbarer Ziele.

Positiv beobachten wir aktuell viele spannende Schweizer Initiativen im Bereich der Informations-Sicherheit wie beispielsweise NCSC (vormals MELANI), E-Banking aber sicher!, iBarry, ITSec4KMU oder Secnovum. Vielleicht gibt es bereits im nächsten Jahr eine gewisse Konsolidierung in Form von Kooperationen. Das wäre sehr wünschenswert.

Was wird es auch im kommenden Jahrzehnt noch nicht geben?

Eine absolute Sicherheit und damit verbunden eine cybercrime-freie digitale Welt wird es wohl nie geben.

Worauf werden wir noch sehr lange warten müssen?

Auf passwortfreie IT-Sicherheit werden wir sicherlich noch einige Jahre warten müssen. Auf ein malware-freies Internet noch länger. 

Was ist der grösste Irrtum von Laiinnen und Laien in Ihrem Fachgebiet?

Dass Informationssicherheit nur eine Frage der «richtigen» Technik sei. Digitale Sicherheit braucht zusätzliche oder veränderte Prozesse und vor allem den Faktor Mensch, welcher die Sicherheit implementiert und lebt.

Was ist 2021 die grösste Knacknuss?

Die mit der Pandemie abrupt beschleunigte Digitalisierung der Arbeitswelt bei gleichzeitig hohem Kostendruck (über)fordert Arbeitgeberinnen und Arbeitnehmer.

Was fasziniert Sie an Ihrem Thema und warum stehen Sie dafür ein?

Information und Cyber Security ist ein allgegenwärtiges Thema und betrifft uns alle, Klein und Gross, Jung und Alt. Die Vielfalt und Schnelllebigkeit faszinieren mich sehr. Auch wenn ich kein Polizist bin, sehe ich mich ein Stück weit in der Rolle des «Aufpassers». Ich helfe mit, Fachkräfte wie Laien für die Gefahren der digitalen Welt zu sensibilisieren.

Zur Serie «Prognosen»Expertinnen und Experten der Hochschule Luzern – Informatik geben einen Ausblick auf Entwicklungen in ihrem Fachgebiet. 
An unsere Leserinnen und Leser: Welche Prognosen machen Ihnen Freude oder Sorge? Welche Entwicklungen streben Sie im Bereich Information & Cyber Security | Privacy an?

Björn Näf

Unser Experte für Information & Cyber Security | Privacy: Björn Näf ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Forscher an der Hochschule Luzern – Informatik. Er unterrichtet unter anderem in den Bereichen Cybercrime und E-Banking-Sicherheit.

Bachelor in Information & Cyber Security: Mit dem Studium Information & Cyber Security erwerben Sie das notwendige Fachwissen, um Unternehmen und Verwaltungen vor Hacker-Angriffen zu schützen und mit einer sicheren IT-Infrastruktur auszustatten.

Bilden Sie sich weiter: Die Hochschule Luzern bietet zahlreiche Weiterbildungen im Bereich Information & Cyber Security | Privacy

Angebote für Partnerfirmen: Wollen Sie in Ihrem Unternehmen eine neuartige IT-Security-Lösung umsetzen? Die Forschenden der Hochschule Luzern – Informatik stehen Ihnen dabei zur Seite. Sie unterstützen Kundinnen und Kunden durch innovative Forschung und Entwicklung im Bereich Anwendungssicherheit und Kryptographie.

Gefällt Ihnen unser Informatik-Blog? Hier erhalten Sie Tipps und lesen über Trends aus der Welt der Informatik. Wir bieten Einsichten in unser Departement und Porträts von IT-Vordenkerinnen, Visionären und spannenden Menschen: Abonnieren Sie jetzt unseren Blog!

Beitrag teilen

  • Mail
  • Kommentare

    0 Kommentare

    Kommentar verfassen

    Danke für Ihren Kommentar, wir prüfen dies gerne.

    Pin It on Pinterest